Nachhaltigkeit

Förderprogramm „Klimaschutz für Bürgerinnen und Bürger“ neu aufgelegt

Update 29.01.2023:

Das Förderungsbudget für PV-Balkonanlagen ist bereits erschöpft. Deshalb können bis Ende März keine Anträge für PV-Balkonanlagen mehr gestellt werden! Alle weiteren Fördermaßnahmen können nach wie vor eingereicht werden.

Die Antragstellung erfolgt unter folgendem Link: https://serviceportal.schleswig-holstein.de/Verwaltungsportal/Service/Entry/AFM_Klima

Quelle: https://www.klimaschutzregion-flensburg.de


Jeder kann wieder die begehrte Förderung vom Land Schleswig-Holstein beantragen.

Ziel des Programms ist die preiswerte Wärmeversorgung der Privathaushalte. Dafür stehen 75 Millionen Euro Fördervolumen zur Verfügung. Antragsberechtigt sind alle natürlichen Personen, die ihren Erstwohnsitz in Schleswig-Holstein haben.

Gefördert werden unterschiedliche Maßnahmen:

  • Erneuerbare Energien zur Wärmeerzeugung, zum Beispiel Wärmepumpen (in Höhe von 2.000 €) und der Anschluss an ein Wärmenetze (in Höhe von 500 €)
  • Solarthermieanlagen und Biomasseheizungsanlagen (beide in Höhe von 900 €)
  • Steckerfertige PV-Balkonanlagen mit einer Leistung von 250-600 Watt. (in Höhe von 200 €)
  • Batteriespeicher, z.B. zur Speicherung von Solarstrom (in Höhe von 750 Euro)
  • Wallboxen mit mindestens 11 kW Ladeleistung

Weitere Infos gibt es auf der Webseite Klimaschutzregion Flensburg