AllgemeinBürgerbegegnung und MiteinanderKulturNachhaltigkeit

Grundhofer Dorfrundumflohmarkt

“Was haltet Ihr eigentlich von der Idee, einen Dorfflohmarkt in Grundhof zu machen” fragte Jakob Russ (16 Jahre) im Juni in unserem Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de. Selten hat eine Frage in dem Netzwerk so viele Reaktionen hervorgerufen. Die Resonanz war enorm.

Am 21. August haben über 100 Familien aus allen drei Ortsteilen auf ihren Grundstücken einen oder sogar mehrere Stände aufgebaut. An einigen Stellen gab es auch Kaffee, Kuchen, Waffeln oder Würstchen. So konnten Einwohner und Besucher von Stand zu Stand bummeln, stöbern, schnacken und bei Bedarf sogar schlemmen. Viele Aussteller spendeten die Einnahmen für einen guten Zweck – wie z.B. den Verein “Let me be a child”, dem Hospiz, Inititaiven zur Unterstützung der Flutobfer oder die Kabul Luftbrücke

Es ging bei dem Flohmarkt nicht ums Geld machen! Sicher hat sich der ein oder andere auch über ein Schnäppchen gefreut – aber im Vordergrund stand für die meisten, mal auszumisten, sich Luft zu machen nach der CoronaZeit – und ganz wichtig:  endlich mal wieder zusammenzukommen!

Das wurde auch am Abend deutlich, als viele Menschen aus der Gemeinde nochmal in Bönstrup auf dem Spielplatz zusammentrafen, um den Tag bei Wurst und mitgebrachten Getränken ausklingen zu lassen. Das war mal wieder nötig und tat so gut!